Beamtenrecht

beamtenrecht
Das Beamtenrecht gehört zum öffentlichen Recht und ist Teil des Besonderen Verwaltungsrechts.

Im Bundesbeamtengesetz (BBG) stehen unter anderem Gesetze zu den Rechten und Pflichten der Beamten sowie zur Ernennung, Versetzung und Beendigung des Beamtenverhältnisses.

Weitere Regelungen zum Beamtentum finden sich u.a. im Beamtenversorgungsgesetz, im Beamtenstatusgesetz und im Beamtenbesoldungsgesetz.

Die Aufgabe des Rechtsanwalts im Beamtenrecht ist die Beratung und auch Vertretung von Beamten bei Fragen in Zusammenhang mit der Beförderung, Beurteilung und Versetzung sowie sonstigen Ansprüchen aus beamtenrechtlichen Verhältnissen.

Ebenso können sich Beamte an den Rechtsanwalt wenden, wenn im Rahmen eines Disziplinarverfahrens festgestellt wird, dass ein Beamter ein Dienstvergehen begangen hat, und dieser dann anwaltlichen Rat braucht. Beim Verhängen von Disziplinarmaßnahmen kommen bei Beamten im aktiven Dienst beispielweise eine Verwarnung oder ein Verweis, eine Geldbuße, eine Gehaltskürzung, die Herabsetzung des Dienstgrades oder sogar die Entlassung aus dem Beamtenverhälnis in Betracht. Befindet sich der Beamte im Ruhestand, kann als Disziplinarmaßnahme nur die Kürzung oder - in schweren Fällen - die Aberkennung des Ruhegehalts verhängt werden.